Emilsholt
Emilsholt

Der Islandpferdehof "Emilsholt" liegt in einem Ortsteil von Warburg. Er ist ein kleiner, privat geführter Hof, wo nebenberuflich qualifizierter Reitunterricht und Reittherapie angeboten werden.

Auch die Ausbildung des Pferdes hat einen hohen Stellenwert.

 

Da die artgerechte Pferdehaltung, fairer und moderner Reitunterricht sowie eine regelmäßige "Korrektur" der Reit-und Therapiepferde viel Engagement und Idealismus voraussetzen, ist das Zeitfenster knapp. Daher können nur begrenzt Reitschüler angenommen werden. Hier gibt es ausschließlich Kleingruppen mit individuell abgestimmten Lerninhalten. Es geht z.B. bei dem Kinderunterricht nicht darum, wer am schnellsten galoppieren kann. Viele Fähigkeiten bauen aufeinander auf und jeder Reitschüler wird so begleitet, wie sein Mut, sein Körpergefühl und seine Mentalität es zu lassen. Natürlich wird das Befinden des Pferdes niemals ausser Acht gelassen. Das Wohl des Tieres ist eines der Hauptgebote. Dies ist leider nicht in jedem Reitbetrieb selbstverständlich.

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Islandpferdehofes Emilsholt

Herdis Himstedt, IPZV- Trainerin C

Seit ihrer Jugend beschäftigt sich Herdis Himstedt unaufhörlich mit Islandpferden und Allem, was dazu gehört.

Im Jugend- und Juniorensport war sie erfolgreich mit ihrem Wallach Háfeti frá Miðfelli unterwegs, mit dem sie von der Geländeprüfung bis zur schweren Töltprüfung der höchsten Sportklasse oftmals gewinnen konnte und platziert war. Nach einer etwas längeren Turnierpause verhalf ihr Otri frá Hellulandi zu erneuten Turnierplatzierungen. Seit Mitte 2018 sind der riesige Wallach Hrói frá Lindarholti und seit Juni 2019 die begabte Falbstute Aradis vom Wieseneck, die Reitpferde der Hofbetreiberin.

Der Hof bietet ein Zuhause für unsere Islandpferde und andere Hoftiere. Er wird in der verfügbaren Freizeit betrieben und ist ausserhalb der Unterrichts- und Therapiezeiten bitte nur mit Voranmeldung zu besuchen.

 

kleine Neuigkeiten

Emil hat Verstärkung bekommen! Táta (Tauta), alias Welpi ist eine bulgarische Herdenschutzhündin, die ich auf einer Fortbildung auf dem Bockholtshoff kennengelernt habe. Sie hat sich sehr schnell an das Hofleben gewöhnt und ich denke, dass ich mich bald sehr sicher auf meinem Hof fühlen werde.

Endlich gibt es einen Hund am Hof! Der tolle Emil ist ein Mischling aus Bordercollie und Neufundländer.

März/ April 2017

Es war viel los...

 

Ich habe an einer interessanten Trainerfortbildung teilgenommen. Das Thema "Exterieur und Ausbildung" war wirklich sehr spannend und interessant, dass ich mich am Liebsten noch länger bei der IPZV- Ausbilderin S. Feuchthofen und dem Islandpferdehof Möhnesee aufgehalten hätte. So ein Wochenende geht schnell vorbei.

Die Woche danach ging auch rasend schnell vorbei und so saß ich dann schon auf meinem jungen Pferd, um auf einem kleinen Turnier in Paderborn zu starten. Njörunn und ich erreichten den 3. Platz. Das Foto habe ich von der FB Seite übernommen. Vielen Dank an den Sponsor "Blue Safir" für die Preise!